Start | Erstpilger | Geschichte | Pilgerweg | Wallfahrtsablauf | Blutsfest | Ortsgruppen | Galerie | Presse | Archiv | Links | Kontakt
 
 

Liebe Pilger und Pilgerinnen,

Liebe Freunde und Förderer unserer Fußwallfahrt,

 

am 6. Juni 2017 war es endlich wieder soweit. Nahezu 200 Wallfahrer machten sich von Porz-Urbach aus auf den Pilgerweg nach Walldürn im Odenwald. Stand am Anfang des Pilgerwegs bei allen noch die Freude langjährige Weggefährten wiederzusehen im Vordergrund, traten im weiteren Verlauf unseres Weges immer mehr die Leitgedanken unserer diesjährigen Wallfahrt in den Vordergrund:

 

- Lasten füreinander tragen -

- Freude miteinander teilen -   

 

Diese Leitgedanken wurden in den Gottesdiensten und Andachten immer wieder auf unterschiedlichste Art und Weise aufgegriffen.

 

Als besonderes Symbol haben wir von Porz-Urbach bis nach Walldürn einen Rucksack getragen, in den jeder Pilger aber auch die einzelnen Stationen entlang unseres Wallfahrtsweges ihre Bitten, Sorgen und Nöte aber auch ihr „Dankeschön“ in Form von beschriebenen Zetteln hineinlegen konnte. Diesen Rucksack legten wir am Ende unserer Wallfahrt in Walldürn am Blutsaltar nieder.

 

In diesem Jahr prägten unseren 7-tägigen Pilgerweg viele gänzlich unterschiedliche Eindrücke:

  • Heißes Wetter bei starkem Sonnenschein aber auch Sturm und Unwetter

  • Lautes Singen und Beten in den Gottesdiensten und Andachten aber auch viele ruhige Augenblicke

  • Wortgewaltige Predigten und manches nachdenklich machende Wort

  • Die Lautstärke entlang der Straßen in den Orten und die Ruhe in Wald und Wiesen

  • Freundschaftlichen Empfang und viele helfende Hände am Weg und an den einzelnen Wallfahrtsstationen aber manchmal auch unverständiges Kopfschütteln und hupende Autofahrer

  • Wir hörten immer wieder ein Lachen aber sahen auch Tränen in den Augen und vor allem tröstend aufgelegte Hände

Der Abschied voneinander an unserem Wallfahrtziel in Walldürn fiel uns auch in diesem Jahr schwer; und immer konnte man als Abschiedsgruß hören:

Und bis wir uns im nächsten Jahr wiedersehen,

halte Gott dich fest in seiner Hand.

 

Wenn Sie Interesse haben melden Sie sich unter Email Adresse Wallfahrt.koeln.wallduern@gmail.com oder wenden Sie sich an unser Pfarrbüro Tel. 02203-1015012.

 

 

Besuchen Sie
uns auch auf

Besucher:

 

Counter


 

Was ist eine Wallfahrt?

[...]


Aktuelles

Aktuelle Presseberichte über die Fußwallfahrt 2017

[...]

Pontifikalamt unserer Fußwallfahrt 2017 mit Kardinal Wölki in Walldürn

[...]

Dank für unsere Spende von der Wallfahrt 2016 zur Unterstützung eines Kinderkrankenhauses in Senegal

[...]


Termine

 


Wissenswertes

[...] hier erhalten Sie weitere Informationen zur Fußwallfahrt auf dieser Homepage

Anmeldung [...]

Wallfahrtsplan [...]

Übernachtungen [...]

Wallfahrts-ABC [...]

 


 

Downloads

Anmeldeformular

Wallfahrtsplan

Hotelliste

Wallfahrtsflyer 2017

 

 

 

 

   

Gebet

 

An einen Pilger

Du hast Dich auf den Weg gemacht. Weil Du es Willst. Weil Du es brauchst.

Du weißt: Der Weg wird Dich fordern.

Du läufst - manchmal bis zur Erschöpfung – über Höhen, Tiefen und Ebenen, durch Gelände und bei jedem Wetter.

Du wirst über Dich hinauswachsen – und dadurch zu neuen Kräften gelangen!

Stolpersteine werden zu Meilensteinen.

Umwege zur Zielgeraden.

Erleben und Erkenntnis zwischen Chaussee und Trampelpfad, zwischen Wald und Bundesstraße.

Dein Ziel liegt zwischen Welten und in Deinem Glauben – und letztlich in Dir selbst.

                 (Martina Crone-Erben)

 

 

 

(c) Bruderschaft vom kostbaren Blut, 51145 Köln

Impressum | Sitemap