Frankfurter St. 524, 51145 Köln info@wallfahrt-koeln-wallduern.de 02203-1015012

Weihnachtsbrief 2020

Köln, im November 2020

Liebe Mitglieder unserer Bruderschaft, liebe Walldürn-Pilger, liebe Freunde unserer Wallfahrt,

für alle von uns hat das Jahr 2020 einen völlig anderen Verlauf genommen, als wir es zum Jahreswechsel 2019/2020 auch nur erahnen konnten.

Die Corona-Pandemie brachte und bringt nach wie vor zahlreiche Einschränkungen in unseren Jahresablauf. Gemeinsame Treffen mit Freunden und Bekannten sind auf ein Minimum beschränkt, die Gottesdienste finden – nach einer kurzen Lockerungsphase – jetzt wieder mit Beschränkungen statt. Auch unsere Fußwallfahrt nach Walldürn und das alljährliche Pilgertreffen konnten nicht stattfinden.

Dennoch ist es uns insbesondere während der Wallfahrtswoche gelungen, miteinander im Gebet, aber auch in unerwarteten persönlichen Begegnungen verbunden zu bleiben.

Einige Pilger haben allein oder in Kleinstgruppen Etappen unserer Wallfahrt zurückgelegt, teilweise auch das Ziel Walldürn erreicht. An jedem Abend unserer Wallfahrtswoche konnten wir den Tag mit einer gemeinsamen Andacht beschließen, die über YouTube im Internet ausgestrahlt wurde. Bis zu 200 Mitglieder unserer Bruderschaft haben uns zeitweilig bei diesen Andachten begleitet. Ein besonderes Erlebnis war das gemeinsame digitale Wiedersehen unmittelbar im Anschluss an unsere Abschlussandacht am Montag den 08. Juni 2020.

Die tiefe Verbundenheit trotz aller räumlicher Trennung spiegelte sich auch in der enormen Spendenbereitschaft wieder. Durch den Spendenaufruf in der Andacht bzw. auf unserer Homepage konnte die Bruderschaft, wie auch schon im Vorjahr, aufgerundet 10.000 € spenden. Die Spenden wurden wie folgt weitergeleitet:

€ 5.000 für die OKANONA Kinderhilfe Namibia, ein Hilfsprojekt für Kinder in Swakopmund/Namibia über Mitarbeiter des Krankenhauses Dierdorf/Selters
€ 5.000 für eine humanitäre Hilfe für Binnenflüchtlinge im Bistum Kumbo über die Pilgerstelle des Bistum Limburg
€ 2.500 für ein Hilfsprojekt auf den Philippinen in Zusammenhang mit den jüngsten Sturm- und Überflutungskatastrophen über unseren Mitpilger Achim Dörr
€ 2.500 für den Verein zur Förderung schwer- und krebskranker Kinder in Gieleroth über unsere Mitpilgerin Linda Sroka
€ 2.500 für die Initiative „Luftsprung“ der Universität Göttingen, die krebskranke Kinder und Jugendliche unterstützt über unsere Mitpilgerin Nicole Janz-Steul
€ 1.000 für ein Projekt des Vereins „Tatort-Straßen der Welt e.V.“ in Kenia über unser Bruderschaftsmitglied Ulrike Thönniges

Aus der Vorstandsarbeit der letzten Monate möchten wir einige Aspekte herausstellen:

Neues Pilgerbuch

Die inhaltliche Überarbeitung des neuen Pilgerbuches ist nahezu abgeschlossen; die notwendigen Rechte für den Abdruck von Liedern und Gebeten sind erworben. Jetzt beginnt der Prozess der redaktionellen Überarbeitung und Gestaltung, sowie der Druckvorbereitung und Drucklegung. Die Veröffentlichung des neuen Pilgerbuches erfolgt im Verlauf des Jahres 2021.

Neue Organisationsform für unsere Wallfahrt

Neue steuerliche Vorgaben – auch für Kirchengemeinden – sowie die Umstrukturierungen in Folge des „Neuen pastoralen Weges“ im Erzbistum Köln machen die Überführung unserer Bruderschaft in eine geeignete Rechtsform zwingend notwendig.

Der Vorstand der Bruderschaft arbeitet dafür seit einigen Monaten in enger Abstimmung mit der Kirchengemeinde Christus-König, Porz zusammen.

Wir werden über den Sachstand dieses Prozesses insbesondere mittels Email und ggf. auch über unsere Homepage informieren.

Wer über Email auf dem Laufenden gehalten werden möchte und uns bisher keine Email-Adresse übermittelt hat, kann uns diese über unserer Wallfahrts-Email-Adresse wallfahrt.koeln.wallduern@gmail.com zukommen lassen.

Wallfahrt 2021

Derzeit ist nicht absehbar, in welchem Rahmen unsere Fußwallfahrt im Jahr 2021 durchführbar ist. Frühestens nach Karneval 2021 sind die ersten, vorsichtigen Abschätzungen möglich.

Auf Grund dessen verzichten wir auf die Verteilung der Anmeldeformulare zum jetzigen Zeitpunkt. Wir müssen davon ausgehen, dass bei der Anmeldung zur Wallfahrt 2021 weitergehende Regularien für eine Teilnahme vorgeben werden müssen.

Sobald ein Rahmen für die Wallfahrt 2021 abzusehen ist, lassen wir Ihnen das Anmeldeformular per Email zukommen und veröffentlichen dieses ebenfalls auf unserer Homepage.

Blutsfest 2021

Was für die Wallfahrt 2021 gilt, ist auch auf unser Blutsfest 2021 übertragbar.

Im Namen des gesamten Vorstandes wünschen wir allen eine Besinnliche Adventszeit, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und hoffen auf ein Wiedersehen im Jahr 2021 verbunden mit unserem Pilgersegen:

„Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott uns alle fest in seiner Hand“

Johannes Mahlberg, Präses // Stefan Beßlich